deutsch|english|français
Jetzt spenden! zum Fr�hst�ck! zur Buchung

Nächste Konzerte

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

IPG-Pleyel-Shop Billets de concert

Catégorie A: non membres, Catégorie M: membres IPG-Ö1
Titulaire de la Pleyelcard ou Schnuppercard envoyez un e-mail ou par téléphone !
 Retour Ajouter au panier Continuer mes achats Mon panier

  • Article: Matinee (592. VA)
  • Catégorie: A
  • Prix: € 33,00
  • Titre:
    "Pleyel Lebt III", Schulaufführung, Produktion des Ignaz Pleyel Theatervereines und der Internationale Ignaz J. Pleyel Gesellschaft, mit großem Orchester, großem Chor, Solisten, Akteuren, Ballett und Statisten
  • Date/Heure: 5.9.2024, 9:00
  • Ville: Pleyel Kulturzentrum Ruppersthal (IPK)
   
Artistes:

5.9.2024, 9,00 Uhr: Schulaufführung, am 6.9.2024 und 7.9.2024,18,30 Uhr
auf der Weinbergwiese des Pleyel Kulturzentrums als Freiluftaufführung

(bei Schlechtwetter im Dorfzentrum 3704 Groß Wetzdorf)
 
 
Programme:

SZENISCHE WELTURAUFFÜHRUNG
"PLEYEL LEBT III"
in spannenden zwei Akten
mit Musik von Ignaz Joseph Pleyel
Libretto: Adi Ehrentraud

mit dem unglaublichen Finale im 2. Akt:
"LA REVOLUTION DU DIX AOUT 1792, OU LE TOCSIN ALLÈGORIQUE", 1793, Ben 706
von Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris)
Ehrenschutz: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und
Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll

Herzliche Einladung:
Wir laden Sie sehr herzlich zum Monumentalwerk "PLEYEL LEBT III" am 5.9.2024, 09,00 Uhr (Schulaufführung), 6.9.2024 und am 7.9.2024 (jeweils 18,30 Uhr) als Ersteinspielung mit großem Orchester, Chor, großartigen Solisten, dem weltbekannten Janacek Quartett, Ballett sowie Akteuren aus der Theaterszene.
In diesem wohl einmaligen Werk auf der Weinbergwiese des Pleyel Kulturzentrums beginnen wir mit Pleyels armseliger Kindheit in Ruppersthal, und setzen fort mit dem Studium und Erlebnissen bei Joseph Haydn in Esterhaza. Das Werk nimmt aber auch Bezug auf Pleyels entzückendes Werk, auf seine Familie, sowie auf seine Erfolge und die Gefahren in Frankreich, und behandelt den musikalischen Wettkampf Haydn gegen Pleyel 1792 in London.
"PLEYEL LEBT III" endet schließlich mit der Verhaftung und Inhaftierung des Österreichers und Domkapellmeisters am Münster zu Straßburg sowie zum Zwang der Komposition "Hymne zum 10. August, Ben 706, in den Wirren der Französischen Revolution!
Kurzum: Pleyel komponierte um seinen Kopf zu behalten. Das Ergebnis war zwar eine großartige Komposition die mit Haydns Schöpfung verwechselt wurde, unserem Pleyel aber gleichzeitig Einreiseverbot in Österreich bescherte. Pleyel wurde zur Persona non grata bezeichnet. Und wenn Sie mich fragen, das hängt ihm bis heute noch nach!
Pleyels Werk gibt einerseits Auskunft darüber warum der Österreicher jene Berühmtheit erlangte die ihn zum meistgespielten Komponisten und erfolgreichen Unternehmer machte, und andererseits warum Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris) seine Heimat Österreich nicht mehr betreten durfte. Die Hymne zum 10. August wirft aber auch die berechtigte Frage auf, ob es seinen Komponistenkollegen in Österreich wie Mozart oder Haydn nicht ebenso ergangen wäre, wenn sie anstatt Pleyel in der Zeit der Französischen Revolution als Münsterkapellmeister am Straßburger Dom tätig gewesen wären...??? Diese wohl einmalige Ersteinspielung liefert aber auch die Antwort, warum sich die Internationale Ignaz J. Pleyel Gesellschaft (IPG) seit rund 30 Jahren als einzige Institution weltweit permanent und ehrenamtlich um das Leben und Werk des zu Unrecht vergessenen Komponisten, Klavierbauer, Musikverleger und Gründer der Salle Pleyel in Paris kümmert.

Liebe Pleyel Verehrerinnen und Verehrer und alle die es noch werden wollen,
lassen Sie sich bitte dieses Werk nicht entgehen, und buchen Sie daher rechtzeitig!
Wir freuen uns schon heute auf Ihren Besuch! Ihre IPG

MITWIRKEND:
Dirigent: Prof. Robert Kruzik
Orchester: Pleyel Orchester mit großartigen Künstlern aus Brünn, Prag und Zlin
Janacek Quartett
Sopran: Alexandra Reinprecht
Mezzosopran: Christiane Riedl
Tenor: Johannes Czernin
Bass: Sébastien Parotte
Nicolo Paganini, Milos Vacek
Jaques Fereol-Mazas, Jan Reznicek
Louis Spohr, Richard Kruzik
Auguste Franchomme, Lukas Polak
Chor: Amici Vocali
Leitung: Heike Dörfler
Drei Ballettösen

"PLEYEL LEBT III"
als Erstaufführung in 2 Akten
Musik: Ignaz Joseph Pleyel
Libretto: Adi Ehrentraud

DIE PERSONEN UND IHRE DARSTELLER:
Im 1. Akt und im 2. Akt in La Chapelle Gauthier (Nebenbühne):
Ignaz Joseph Pleyel als 74-jähriger: Adi Ehrentraud,
seine beiden Töchter:
Eugenie: Brigitte Guggenbichler
Virgine: Anja Victoria Zelina
Margret: Maria Reitgruber

1. Akt (Hauptbühne)
Ignaz Joseph Pleyel als 12-jähriger: Clara Hacker-Dietl
Martin Pleyl, Schulmeister zu Ruppersthal: Mathias Drbusek
seine 2. Frau Maria Anna: Katharina Adamcyk
Kooperator Jankenberger: Franz Beer
Kinder aus Ruppersthal: Lukas Feucht, Fabian & Tobias Korneisel
Ignaz Joseph Pleyel als 19-jähriger: David Hacker
Kirchenchormitglieder aus Ruppersthal: Chor: Amici Vocali
Orchester: Pleyel Orchester
Ignaz Joseph Pleyel als 19-jähriger: David Hacker
Innocenzio-Lucci, Tenor: Johannes Czernin
Orchester in Esterhaza: Pleyel Orchester
Ignaz Joseph Pleyel als 34-jähriger: Christoph Strell
seine Frau Gabriella Pleyel: Christiane Riedl

2. Akt: Hauptbühne
Ignaz Joseph Pleyel als 36-jähriger: Christoph Strell
seine Frau Gabriella Pleyel: Christiane Riedl
Joseph Haydn: Bernie Horn
Impresario Peter Salomon: Sébastien Parotte
Claude Joseph Rouget de Lisle: Steven Scheschareg
Seine Freunde: Chormitglieder vom Pleyel-Chor
Bürgermeister Philippe-Frédéric Baron de Dietrich: Thomas Schiffl
Madame Louise Dietrich: Elisabeth Reiß-Heidenreich
Eulogius Johann Schneider: Peter Eckl
Jean, Sansculotte: Reinhard Schiffl
Bürger der Revolution: Chormitglieder des Pleyel-Chors
Bauern in Esterhaza, Volkstanzgruppe Wagramland: Leitung: Monika Korneisl
Bäuerin mit Harmonika: Hildegard Ehrentraud
Bauern mit Klarinette & Bassgeige: Musiker aus dem Orchester

Regie und Inszenierung: Adi Ehrentraud
Regie-Assistenz: Barbara Theres Kugler
Kostüme: Art for Art
Kostüm-Betreuung: Kerstin Ammerstorfer
Ton & Technik: Sebastian Steiner
Bühnenteam: Peter Palk, Alfons Kugler, Walter Kurz

Lassen Sie sich bitte dieses Werk nicht entgehen!!!
KARTEN UND INFO:
Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft (IPG),
Adi Ehrentraud, A-3701 Ruppersthal,Baumgartner Str. 14
E-Mail: adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at, I: www.pleyel.at
Tel: 0043 2955 70645, 0043 664 495 37 27

Abholung mit dem Taxi vom Bahnhof in Großweikersdorf: Sie rufen an: 0664/833 833 0, wir zahlen das Taxi!
 
Sous réserve de modification!