deutsch|english|français
Jetzt spenden! zum Fr�hst�ck! zur Buchung

Nächste Konzerte

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Nächste Konzerte


Absage wegen Corona


Datum/Uhrzeit: 14.3.2021, 11:00

Ort: Pleyel Kulturzentrum Ruppersthal (IPK)

   
Künstler:

Desislava Dobreva, Flöte
Bozhana Pavlova, Gitarre
 
 
Programm:

HERZLICHE EINLADUNG
zur
466. Veranstaltung
der Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft(IPG)

MATINEE
am Sonntag, dem 14. März 2021, 11h
(mit Mittagstisch um 12,45 Uhr)

im Pleyel Kulturzentrum, Baumgartner Straße 14, 3701 Ruppersthal
unter dem Ehrenschutz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und
Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll

Vienna Duo, ein geniales Duo!
Erstmals im Programm der IPG!

Das Vienna Duo ist ein Flöten- und Gitarrenensemble, das im Herzen der Hauptstadt der klassischen Musik lebt und auftritt. Inspiriert von der Wiener Klangtradition und der Atmosphäre Wiens kombinieren Desislava Dobreva (Flöte) und Bozhana Pavlova (Gitarre) Juwelen des klassischen Repertoires auf eine elegante Weise. Als Botschafter von Musik aus verschiedenen Epochen bietet das ViennaDuo eine exquisite Klangfülle und ein raffiniertes Gespür für Stil. Ihre vielfältigen Darbietungen zeichnen sich mit Farben und Schattierungen, Klängen und Stille aus und schenken dem Publikum das volle Spektrum ihrer Instrumente und schaffen ein unvergessliches Erlebnis. Die Musikerinnen haben sich in 2020 kennengelernt und haben diverse Auftritte u.a. auf dem weltberühmten Gitarren Festival FORUM GITARRE WIEN hinter sich.

KÜNSTLERINNEN
Desislava Dobreva, Flöte
Bozhana Pavlova, Gitarre

PROGRAMM
Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal – 1831 Paris)
Duo für Flöte und Bratsche Op. 44 Nr. 1

Franz Schubert (1797-1828)
Sonata in a-Moll, D. 821 "Arpeggione"

Giulio Regondi (1823-1872)
Reverie Op.19 für Solo Gitarre

Claude Debussy (1862-1918)
Syrinx für Solo Flöte

Mauro Giuliani (1781-1829)
Serenade für Flöte und Gitarre

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal – 1831 Paris
Sonatinen für Gitarre mit Begleitung von Geige Nr. 1
 
Änderungen vorbehalten!


Zurück