deutsch|english|français
Jetzt spenden!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Pleyel-Shop AGBs

Einkauf fortsetzen

Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft(IPG)
A-3701 Ruppersthal 137, Austria; ZVR-Zahl:107794151


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Geltungsbereich

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft (IPG) (im nachfolgenden kurz: IPG genannt) und ihren Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung. Mit der Abgabe seiner Bestellung (schriftlich, telefonisch, per e- Mail oder per Internet) erklärt sich der Kunde mit diesen AGBs einverstanden und an sie gebunden.
(2) Entgegenstehende Bedingungen des Kunden können nicht anerkannt werden, es sei denn, die IPG hätte diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.

§2 Vertragsabschluss

(1)Die Beschreibung unseres Sortiments im Internet dient lediglich zur unverbindlichen Information des Kunden, es handelt sich hierbei noch nicht um ein Angebot zum Vertragsabschluss; etwaige Schreib- und Datenfehler auf der Website sowie jederzeitige ßnderungen bleiben vorbehalten.
(2) Durch seine Bestellung gibt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Bestelleinganges (§1) oder auf anderem Wege. Sollten Angaben auf der Website fehlerhaft sein, wird die IPG den Kunden nach Erhalt der Bestellung darauf hinweisen und ein entsprechendes Gegenangebot machen.
(3) Der Vertrag kommt im Regelfall durch das bestellungsgemäße Ausführen der Bestellung (Absenden und Einlangen) zustande, oder durch eine gesonderte Auftragsbestätigung, unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der Ware bei der IPG. Ist die Ware nicht verfügbar oder kann die IPG das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird dies dem Kunden mitgeteilt.

§3 Preis, Lieferung

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise. Steuern werden nicht in Rechnung gestellt.
(2) Die IPG wird die bestellte Ware so schnell wie möglich an die vom Besteller angegebene Lieferadresse ausliefern; falls zweckmäßig oder vom Kunden gewünscht, auch in Teillieferungen. Auskünfte über Lieferzeiten sind unverbindlich, es sei denn, die IPG hat dem Kunden im Einzelfall ausdrücklich und verbindlich schriftlich einen Liefertermin zugesagt.
(3) Versandkosten (inkl. Verpackung) werden dem Kunden in Rechnung gestellt; diese betragen für Sendungen nach



Österreich: €5,00
Staaten der EU: € 10,00
Übriges Ausland: €20,00

pauschal

Wünscht der Besteller die Versendung der Ware als Schnellpostsendung, sowie beim Buchversand in die Staaten der EU und ins übrige Ausland wird ein weiterer Zuschlag hinzugerechnet, der vom Kunden bei der IPG vor der Bezahlung erfragt werden kann.
(4) Alle Risken und Gefahren der Versendung gehen mit der Übergabe der Ware an das Beförderungsunternehmen auf den Kunden über.

§4 Fälligkeit, Bezahlung, Verzug, Eigentumsvorbehalt

(1)Der monetäre Gegenwertes der Ware (§ 3) ist vom Kunden vor der Versendung der Ware auf das Konto der IPG zu überweisen. Darüber hinaus hat der Kunde die anfallenden Bankspesen und die von der IPG vorgegebenen Versandspesen zu tragen, und diese bereits bei der Einzahlung (Überweisung) zu berücksichtigen. Nach Zahlungseingang des monetären Gegenwertes der Ware am angegebenen Konto der IPG wird die Ware an die vom Kunden angegebenen Anschrift als bescheinigte Sendung versendet. Bei Überweisungen aus dem Inland ist auf das Konto der IPG, Nr. 31.229, BLZ 32982, Raika Ziersdorf, zu überweisen. Bei Zahlungen aus dem Ausland ist auf das IPG - Konto: IBAN: AT773298200000031229, BIC:RLNWATW1982, zu überweisen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche Eigentum der IPG.

§5 Rücktrittsrecht

(1) Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können binnen einer Frist von 7 Werktagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware zurücktreten (siehe nachstehend). Für Kunden aus dem Ausland gilt ein gesetzliches Rückgaberecht von 14 Tagen ab Erhalt der Lieferung.
(2) Für den Rücktritt genügt das unverzügliche Rücksenden der Ware an die Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft (IPG), A- 3701 Ruppersthal 137. Die Versandspesen der IPG und die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.
(3) Die IPG erstattet sodann nach Erhalt der Ware den Kaufpreis gänzlich bzw. teilweise (siehe unten) nach Abzug von Spesen und allenfalls beschädigter oder durch Gebrauch beeinträchtigter Ware zurück.
(4) Die Ware muss in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand zurückgeschickt werden, bei verschweiÜten Artikeln in der Originalverpackung. Im Falle einer Beeinträchtigung durch Gebrauchsspuren oder Fehlen von Produkten behält sich die IPG vor, ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung abzuziehen. Ebenso können etwaige von der IPG bezahlte Rücksendungskosten vom Erstattungsbetrag abgezogen werden.
(5) Das Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit her nicht für eine Rücksendung geeignet sind, oder die nicht als Lagerartikel wiederverkaufsfähig sind.

§ 6 Gewährleistung, Schadenersatz

(1) Der Kunde ist verpflichtet, etwaige Mängel (z.B. Beschädigung, Unvollständigkeit, Fehlerhaftigkeit) der IPG unverzüglich mitzuteilen. Liegt ein von der IPG zu vertretender Mangel vor, wird die IPG diesen durch Nachlieferung oder Austausch beseitigen.
(2) Eine Haftung der IPG für Schäden, die nicht die Ware selbst betreffen, also Mangelfolgeschäden, sowie für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden ist ausgeschlossen. Die IPG haftet nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden.

§7 Datenschutz

(1) Der Kunde anerkennt, dass die übermittelten Kundendaten für Zwecke der Buchhaltung und Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Diese Kundendaten werden von der IPG vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
(2) Der Kunde ist einverstanden, über Produkte und Leistungen (Publikationen, Veranstaltungen, Konzerte) der IPG auch per e-mail informiert zu werden. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit widerrufen werden.

§8 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt ausschlieÜlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; Erfüllungsort und Gerichtsstand ist das für die IPG zuständige Gericht.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insb. des KSchG) ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen dieser AGB. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine Regelung, die dieser nach Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

Fassung der AGB: Jänner 2009