deutsch|english|français
Jetzt spenden! zum Frühstück!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Konzertrückblick


75. Matinee


Concilium musicum Wien & Kultur-Management Wien & Haydn-Gesellschaft Wien


Datum/Uhrzeit: 26.7.2015, 11:00

Ort: Pleyel Museum, 3701 Ruppersthal 108

   
Künstler:

CHRISTOPH ANGERER, VIOLINE
CHRISTOPH TRAXLER, ORIGINAL IGNAZ PLEYEL
HAMMERFLÜGEL, OPUS 1614, 1830

Moderation: Adolf Ehrentraud
 
 
Programm:

Zwei hervorragende Künstler des Ensembles Concilium musicum Wien sind heute im Konzert der IPG zu Gast. Christoph Angerer trat bereits einige Male bei uns auf, auch zusammen mit seinem berühmten Vater Prof. Paul Angerer. Mit Cornelia Löscher spielte Christoph Angerer den Bratschenpart in Ignaz Joseph Pleyels Symphonie Concertante für Violine und Viola in B-Dur, Ben 112, in Pleyels Taufkirche. Der Pianist Christoph Traxler spielt heute zum ersten Mal im Konzert der IPG, aufgrund seiner beeindruckenden VITA und der am Programm stehenden Werke dürfen wir uns auf ein großartiges Konzert freuen.

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris)
Sonate in F-Dur für das Klavier und die Violine, 1798, Ben 580, aus
-Six Nouvelles/SONATES Progressives/POUR PIANO / avec Accompagnement d'un Violon/PAR I. PLEYEL
-Allegro, -Andante: Siciliano moderato, -Allegro: Thema con Variazioni

Wolfgang Amade Mozart (1756-1791)
Sonate Nr: 21, e-Moll, für Klavier und Violine, KV 304,
Allegro, -Tempo di Minuetto

Johann Nepomuk Hummel(1778-1837)
-Adagio cantabile aus der Sonate E-Dur für Viola und Klavier

Franz Schubert (1797-1828)
Sonatina D-Dur fürs Klavier und Violine, op. 137, Nr. 1
Allegro molto, -Andante, -Allegro vivace


unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
 


Zurück