deutsch|english|français
Jetzt spenden!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Konzertrückblick


217. Konzert


Das weltbekannte Janacek Quartett gibt im Marmorsaal des Stiftes Geras zwei Streichquartette eines Komponisten den sie im Konzert der IPG lieben und schätzen gelernt haben, nämlich Werke von einem gewissen Ignaz Joseph Pleyel aus Ruppersthal.


Datum/Uhrzeit: 3.5.2015, 16:00

Ort: Marmorsaal des Stiftes Geras

   
Künstler:

Janacek Quartett
Milos Vacek, Violine I
Richard Kruzik, Violine II
Jan Reznicek, Viola I
Bretislav Vybiral, Violoncello
 
 
Programm:

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831Paris)
Streichquartett B-Dur, 1785, Ben 313 (Ersteinspielung)
aus "Six Quatuors, composés par Ignaz Pleyel, Eleve de M Haydn, Oeuvre III
-Allegro, -Adagio, -Menuetto.Allegretto.Trio, -Finale.Rondo



Ignaz Joseph Pleyel
Streichquartett Es-Dur, 1785, Ben 317 (Ersteinspielung)
aus "Six Quatuors, composés par Ignaz Pleyel, Eleve de M Haydn, Oeuvre III
-Allegro moderato, -Adagio con sordini, -Minuetto.Trio, -Finale.Presto



PAUSE mit Buffet



Antonin Dvor[a]k (1841-1904)
Streichquartett G-Dur, 1895, Nr. 13, op. 106, B.192
-Allegro moderato,
-Adagio ma non troppo,
-Molto vivace,
-Finale: Andante sostenuto. Allegro con fuoco



unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
 


Zurück