deutsch|english|français
Jetzt spenden! zum Frühstück!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Konzertrückblick


204. Konzert


Das weltbekannte Janacek Quartett gibt im Marmorsaal des Stiftes Geras drei große Streichquintette von Ignaz Joseph Pleyel als Ersteinspielung.


Datum/Uhrzeit: 4.5.2014, 16:00

Ort: Marmorsaal Stift Geras

   
Künstler:

Das weltbekannte Janacek Quartett gibt im Marmorsaal des Stiftes Geras drei große Streichquintette von Ignaz Joseph Pleyel als Ersteinspielung.


Künstler Janacek Quartett
Milos Vacek, Violine I
Vitizslav Zavadilik, Violine II
Jan Reznicek, Viola I
Bohuslav Matousek, Viola II
Bretislav Vybiral, Violoncello
 
 
Programm:

Ignaz Joseph Pleyel (1757Ruppersthal-1831Paris) Streichquintett in F-Dur, Ben 283, 1788 für 2 Violinen, 2 Violen und das Violoncello -Allegro con brio, -Romance. Moderato, -Menuetto. Trio, -Rondo. Allegro

Ignaz Joseph Pleyel (1757Ruppersthal-1831Paris) Streichquintett in D-Dur, Ben 284, 1788 für 2 Violinen, 2 Violen und das Violoncello -Allegro, -Romance. Moderato, Menuetto. Trio, -Rondo. Allegro

Pause

Ignaz Joseph Pleyel (1757Ruppersthal-1831Paris) Streichquintett in F-Dur, Ben 285, 1789 für 2 Violinen, 2 Violen und das Violoncello -Moderato, -Menuetto. Trio, -Adagio, -Menuetto. Trio, _Rondeau. Allegro moderato



unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
 


Zurück