deutsch|english|français
Jetzt spenden!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Konzertrückblick


178. Konzert


Pleyels große Sakralwerke


Datum/Uhrzeit: 10.11.2012, 17:00

Ort: Haus der Musik, Grafenwörth

   
Künstler:

Dirigent: Prof. Martin Brauß


Solisten:
Cornelia Hübsch, Sopran
Daniela Treffner, Mezzosopran
Donát Havár, Tenor
Bass-Bariton, Steven Scheschareg


Orchester: Camerata pro Musica
Chor: Capella Cantorum Savariense
 
 
Programm:

Pleyels Todestag (14. November) geben wir unter der musikalischen Leitung von Prof. Paul Weigold im Haus der Musik in 3484 Grafenwörth Pleyels Sakralwerke mit der "Camerata pro Musica" und dem Chor "Capella Cantorum Savariense". Pleyels kleines, entzückendes "Ruppersthaler Tantum ergo" wird seinem großen in Frankreich komponierten Tantum ergo gegenübergestellt, und dieses wiederum der Symphonie in Es, Ben 134, aus der das Thema des Großen hervorgeht. Pleyels Missa solemnis in D und sein Te Deum bilden den Höhepunkt dieses Programms, das mit großartigen Künstlern gegeben wird.

Ignaz Joseph Pleyel(1757 Ruppersthal-1831 Paris) Symphonie in Es-Dur, 1786, Ben 134 -Adagio maestoso, -Allegro molto, -Adagio ma non troppo, -Menuetto.Allegretto.Trio, -Rondo Moderato

Ignaz Joseph Pleyel "Das Ruppersthaler Tantum ergo" in C-Dur aus Pleyels Jugendzeit, o. Ben für vierstimmigen Chor und Orchester

Ignaz Joseph Pleyel Pleyels "Großes Tantum ergo" in B-Dur, o. Ben für Solisten, vierstimmigen Chor und Orchester

Ignaz Joseph Pleyel Te Deum in C-Dur, o. Ben für Solisten, vierstimmigen Chor und Orchester Ersteinspielung

Pause mit Buffet

Ignaz Joseph Pleyel Aria für Sopran "Non possum nec volode sinevivere", Ben 7132 für Sopran-Solo und Orchester

Ignaz Joseph Pleyel Missa solemnis in D, Ben 756 für Tenor-Solo, vierstimmigen Chor und Orchester Ersteinspielung durch die IPG am 17. Juni 2000

Bitte rechtzeitig buchen unter T: 02955/70645, E: adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at oder I: www.pleyel.at.
 


Zurück