deutsch|english|français
Jetzt spenden! zum Frühstück!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Konzertrückblick


3. Internationales Ignaz Pleyel Symposium


3. Internationales Ignaz Joseph Pleyel- Symposium


Datum/Uhrzeit: 17.6.2011, 13:00

Ort: Pleyel-Museum Ruppersthal

   
Künstler:

Internationale Ignaz Joseph Pleyel- Gesellschaft Ruppersthal und Kunstuniversität Graz


Drittes Internationales Ignaz Joseph Pleyel-Symposium
unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll


Freitag, 17. Juni bis Samstag, 18. Juni 2011 im PLEYEL-MUSEUM, 3701 Ruppersthal/Nö


Wissenschaftliche Leitung: Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Klaus Aringer
 
 
 
Programm:

Freitag, 17. Juni 2011

13.00 Eröffnung und Begrüssung
13.15 Ludwig FINSCHER (Wolfenbüttel/D) Il maestro e lo scholare oder: Was von Pleyel wurde in London 1792 gespielt?
14.00 Christian AHRENS (Bochum/D) Zwischen Gruppenkonzert und Sinfonie - Die Symphonies concertantes von Ignaz Pleyel
Pause
15.15 Adolf EHRENTRAUD (Ruppersthal/A) Die Aufgaben der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft(IPG) im Bezug auf die Wiederentdeckung von Ignaz Joseph Pleyel.
16.00 Hermann DECHANT (Wien/A) Haydn-Mozart-Beethoven oder «Die Korrumpierung der Sicht»
Pause
17.00 Ingeborg HARER (Graz/A) Pleyel und die Folgen
17.45 Klaus HUBMANN (Graz/A) Zur Pleyel-Rezeption in der Steiermark
19.00 Konstituierende Sitzung Pleyel-Gesamtausgabe
ab ca. 20.30 Uhr Geselliges Zusammensein


Samstag, 18. Juni 2011
9.00 Herbert SEIFERT (Wien/A) Zu Ignaz Pleyels Frühzeit: Fétis, Vanhal, Erdödy, Haydn, die Freimaurer und Pleyels Brüder
9.45 Ulrich DRÜNER (Stuttgart/D) Pleyel als Musikverleger
Pause
11.00 Dagmar GLÜXAM (Wien/A) Ignaz Pleyel als Herausgeber der Wiener Violinmusik
11.45 Allan Badley (Wellington/NZ) The Price of Success: Pleyel and the Pirates
Mittagspause
14.30 Christoph KAMMERTÖNS (Essen/D) Musikunternehmertum am Beispiel von Pleyel und Herz. Der Erfolg im Multitasking als Künstler, Klavierbauer und Konzertsaalbesitzer
15.15 Katharina MAYER (Graz/A) Poetik, Männlichkeit, Koketterie: Die Pianistin Marie Pleyel
Pause
16.15 Ulrich LEISINGER (Salzburg/A) Werkedition oder Quellenedition? Realistische Erwartungen an eine "Gesamtausgabe" der Werke von Ignaz Pleyel
17.00 Schlussdiskussion
 


Zurück