deutsch|english|français
Jetzt spenden!

Jetzt auch mit Paypal bezahlen

 

 

 

Nächste Konzerte


Konzert (357. VA)


Datum/Uhrzeit: 1.4.2017, 17:00

Ort: Pleyel Kulturzentrum Ruppersthal

   
Künstler:

JELINEK QUARTETT
Miloslav Jelínek, Kontrabass
Marcela Jelínková, Original Pleyel Hammerflügel, 1838, Opus 5884
Marcela Jelínková jun., Original Pleyel Hammerflügel, 1838, Opus 5884
Bohuslava Jelínková, Gesang

 
 
Programm:

Herzliche Einladung
357. Veranstaltung der IPG

KONZERT
Internationale Ignaz Joseph Pleyel-Gesellschaft (IPG)
am Samstag, dem 1. April 2017 um 17.00 Uhr
im Pleyel Kulturzentrum, 3701 Ruppersthal, Baumgartner Straße 14
unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

KÜNSTLER:
JELINEK QUARTETT
Miloslav Jelínek, Kontrabass
Marcela Jelínková, Original Pleyel Hammerflügel, 1838, Opus 5884
Marcela Jelínková jun., Original Pleyel Hammerflügel, 1838, Opus 5884
Bohuslava Jelínková, Gesang

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonate D Dur für Kontrabass und Klavier
-Adagio, -Allegro

Benedetto Marcello (1686-1739)
Arie Quella Fiamma che Maccende für Gesang und Klavier

Johann Baptist Wanhal (1739-1813)
Konzert D -Dur für Kontrabass und Klavier
-Allegro moderato

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris)
Konzert C Dur, 1797, Ben 106;
für Kontrabass und Klavier
1.Satz Allegro moderato

Pause

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris)
-Sonatina Nr.4, -Andante ma non troppo
-Sonatina Nr.5, - Adagio ma non troppo, -Maggiore un poco piu moto, -Rondo,Allegro

Carl Philipp Stamitz (1745-1801)
Konzert D -Dur für Kontrabass und Klavier
-Allegro

Antonín Leopold Dvorák (1841-1904)
Biblisches Lied op.99, Nr.3 Gott, o höre, hör' auf mein Gebet für Gesang und Klavier

Georges Bizet (1838-1875)
Habanera aus Carmen für Gesang und Klavier

Ignaz Joseph Pleyel (1757 Ruppersthal-1831 Paris)
Arie der Klytämnestra aus der Oper "Ifigenia in Aulide" Ah piú non si vede un alma inconstante, 1785, Ben 703

Zugabe!

ABENDESSSEN!
Gegen Vorbestellung bereiten wir nach dem Konzert für unsere Pleyel VerehrerInnen gerne ein Abendessen vor!
 
Änderungen vorbehalten!


Zurück